Solar fruit driers in Kyrgyzstan

Fruit Dryer Kirgistan Bischkek green-cube - Solar FruechtetrocknerUnser Freunde in Kirgistan möchten nun, da unsere für Sie geplante www.green-cube.org Pilot-Anlage optimal läuft, nun weitere Anlagen bauen. Hier sieht man, was sie genau machen und sie freuen sich über jede Unterstützung!

Provides solar powered fruit driers in Kyrgyzstan for communities, improving livelihoods.

 

Background

In Kyrgyzstan, farming provides a large portion of household incomes, especially in rural areas. In fact, it is often the only opportunity for families to earn money. However, „value added“ processing opportunities are not possible, and farmers end up selling raw fruits and vegetables over a short season each year when produce is fresh, and other middlemen make a larger share of the profits through processing.

Weiterlesen

„Dr. Bertrand Piccard“ wird ARTE TV Star

Kurzmitteilung

„Dr. Bertrand Piccard“ wird ARTE-Star

Drehtermin von ARTE TV bei der Wasserwirbel-Pilotanlage „Dr. Bertrand Piccard“ in Schöftland

Die Wasserwirbelanlage „Dr. Bertrand Piccard“ im aargauischen Schöftland stand letzte Woche während mehrerer Stunden im Kamerafokus des deutsch-französischen Kultursenders ARTE. Perrine Brami von ARTE TV und Kameramann Yves Matthey waren eigens aus Paris respektive Genf angereist, um für eine Dokumentation im Bereich Eco & Nachhaltigkeit die ebenso einfache wie geniale Anlage zur Produktion von 100% Naturstrom zu filmen und die Menschen dahinter zu interviewen. 

Aarau, 27. Juni 2015 – UK/DS – Wer am Dienstagnachmittag bei Schöftland zur

Weiterlesen

Internationales Interesse an Schweizer Cleantech

Russische Mediendelegation besucht Wasserwirbelanlage im Kanton Aargau

Während sechs Tagen weilt eine Delegation Russischer Fachjournalistinnen und Fachjournalisten auf Einladung von Präsenz Schweiz (PRS – Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten) in der Schweiz, um sich aus erster Hand über die innovativen Entwicklungen auch im Schweizer Cleantech-Bereich zu informieren. Nachdem am Montag und Dienstag unter anderem ein Besuch des CERN, der ETH Lausanne und des Staatssekretariats für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI) auf dem Programm stand, reisten die Medienschaffenden am Mittwochnachmittag nach Schöftland in den Kanton Aarau, wo Daniel Styger, Präsident der Genossenschaft Wasserwirbel Konzepte Schweiz (GWWK) und CEO der „green-cube.org“, der interessierten Gruppe die dortige Pilotanlage „Dr. Bertrand Piccard“ präsentierte.

Weiterlesen

Wasserwirbel Wasserkraft ermöglicht grünes Wirtschaftswachstum in Indien

SRF „schweiz aktuell“ vom Montag 21.07.2014 http://www.srf.ch/player/tv/popupvideoplayer?id=e22cd7b9-d7e6-4ea6-99a2-f0ee973bda5f&starttime=0.9510000000000218  

Wasserwirbel Wasserkraft ermöglicht grünes Wirtschaftswachstum in Indien
Indische Ingenieursdelegation zur Schulung in der Schweiz im Kanton Aargau

Die Wasserwirbeltechnik verhilft den Armen dieser Welt ihren Energiebedarf auf nachhaltige Art zu decken und damit ihren Lebensstandard wesentlich zu verbessern. Auf dem indischen Subkontinent besteht ein riesiges Potential für Kleinstwasserkraftwerke. In Partnerschaft mit Verde International, hilft die schweizerische Genossenschaft für Wasserwirbel Konzepte Schweiz (GWWK) mit, dieses Potential auszuschöpfen. Der Schweizer Cleantech-Transfer eröffnet gerade ländlichen Regionen in Indien neue Möglichkeiten für eine stabile und ressourcenschonende Stromerzeugung.

Weiterlesen

Wasserwirbel Cleantech für Indien – 1’000 Schweizer Kraftwerke für Indien

Die Genossenschaft Wasserwirbelkraftwerke kooperiert mit Verde International mit dem Ziel, innerhalb der nächsten Jahre, mindestens 1’000 Wasserwirbelkraftwerke auf dem indischen Subkontinent zu erstellen. In Indien, Pakistan und Bangladesch wird die grüne Technologie aus Europa eine dezentrale und umweltfreundliche Stromproduktion ermöglichen.
Weiterlesen

Ökologische Aufwertungen bei Kleinkraftwerkbauten: Eine Chance für Natur und Landschaft

Ein Beitrag von
Reto Zingg, Beauftragter der GWWK für Renaturierungen und Revitalisierungen bei Wasserwirbelprojekten www.oekoberatungen.ch

Kanalisierte Fliessgewässer durchströmen meistens artenarme, von Fettwiesen oder intensiv bewirtschafteten Ackerflächen geprägte Meliorationslandschaften. Ökologische Aufwertungen können hier zu einer entscheidenden Belebung der Landschaft führen. Gelingt es, ein Netz von Kleinlebensräumen und damit ein Netz des Lebens mit möglichst hoher Vielfalt zu schaffen, so wird sich die Zahl von vorkommenden Pflanzen- und Tierarten entscheidend erhöhen. Ein solcher Beitrag zur Biodiversität kann jedoch nur geleistet werden, wenn die dazu notwendigen Landflächen zur Verfügung stehen.

Weiterlesen

Gut für Flüsse, Fische und den Strommix

Ein Interview von Michael Staub mit Daniel Styger, Präsident GWWK

www.gwwk.ch | www.fischfreundlicheswehr.de

Im Rahmen der Energiewende muss die Schweizer Stromproduktion vielfältiger, naturverträglicher und dezentraler werden. Mit Wasserwirbelkraftwerken sollen die widersprüchlichen Ziele vereinbar werden. Daniel Styger, Präsident der GWWK, sieht gute Marktchancen für die junge Technik.

Wasserkraft wird derzeit vor allem in Form von Pumpspeicherkraftwerken wie Linth-Limmern oder Nant de Drace wahrgenommen. Welche Vorteile bieten die wesentlich kleineren Wasserwirbelkraftwerke?
Mit solchen Goliaths können wir sicherlich nicht verglichen werden. Unsere Anlagen besetzen jedoch ein interessantes Marktsegment, weil sie sich zur Renaturierung und Revitalisierung verbauter Fliessgewässer eignen. Das betrifft mehr als 4500 Kilometer der Schweizer Flusslandschaft. Das seit 2011 gültige Gewässerschutzgesetz verlangt die Revitalisierung solcher Landschaften. Das jährliche Ausgabenvolumen des Bundes für diese Massnahmen beläuft sich auf 40-110 Millionen Franken, je nach Projektausprägung und das mindestens für die nächsten 80 Jahre.

Weiterlesen

Entwicklungshilfeprojekt in Kirgisien – mini Green-CUBE.org

Sichere Energieversorgung für kirgisische Familien, Schulen und kleine Gemeinschaften mit dem mini Green-CUBE.org (Solarstrom & Speicher). Unterstütze diese soziale, spannende und nachhaltige Innovation.

Erfahre mehr über unser Vorhaben und unterstütze das Crowdfunding-Projekt, zum Bau des ersten mini Green-CUBE.org Prototypen!

Artikel bei Energie-Experten Online

Erneuerbare Energien intelligent kombiniert

Saubere Energie wird mit Lebensqualitäts-Modulen verknüpft – Eine Schweizer Innovation: green-cube.org. Bereits im Jahr 2050 könnte 77 Prozent aller Energie weltweit aus regenerativen Quellen stammen. Die green-cube.org verbindet nun individuell alle erneuerbaren Energielösungen mit direkter Verbesserung der Lebensqualität, den sogenannten „Life Modulen“. Artikel weiterlesen auf www.energie-experten.ch