Verein Cleantech Aargau: Newsletter Nr.2

Effizienz – der Schlüssel zu einer erfolgreichen Energiewende
Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen bei der Lektüre des zweiten Newsletters unseres Vereins «Cleantech Aargau» und freuen uns über Ihr Interesse.

Editorial der Präsidentin vom Verein Cleantech Aargau

Energieeffizienz – das ist der rote Faden, der Sie durch den aktuellen Newsletter des Vereins Cleantech Aargau führen wird. Damit greifen wir ein Thema auf, das derzeit in aller Munde ist. Auch und nicht zuletzt deshalb, weil der Effizienz – zu Recht! – die Hauptrolle in der Energiestrategie 2050 des Bundesrats anvertraut wird, welche sich noch bis zum Ende dieses Monats in der Vernehmlassung befindet.

weiterlesen…

Pressemeldung: „Energie-Massanzug der Natur: Erneuerbare Energien intelligent kombiniert“

www.klimafreundlich-magazin.ch:

Saubere Energie wird mit Lebensqualitäts-Modulen verknüpft – Eine Schweizer Innovation: green-cube.org

Bereits im Jahr 2050 könnte 77 Prozent aller Energie weltweit aus regenerativen Quellen stammen. Die green-cube.org verbindet nun individuell alle erneuerbaren Energielösungen mit direkter Verbesserung der Lebensqualität, den sogenannten „Life Modulen“

weiterlesen…www.klimafreundlich-magazin.ch

 

 

Energie-Massanzug der Natur: Erneuerbare Energien intelligent kombiniert.

Saubere Energie wird mit Lebensqualitäts-Modulen verknüpft — Eine Schweizer Inno­va­tion: green-cube.org

Bere­its im Jahr 2050 kön­nte 77 Prozent aller Energie weltweit aus regen­er­a­tiven Quellen stam­men. Zu diesem Ergeb­nis kommt die Studie des Weltk­li­marates 2011 (IPPC). Schon heute sind dem­nach erneuer­bare Energien wet­tbe­werb­s­fähig. Und sie wer­den den glob­alen Markt in den näch­sten Jahren und Jahrzehn­ten erobern wie kein anderer Wirtschaft­szweig. Die green-cube.org verbindet nun indi­vidu­ell alle erneuer­baren Energielö­sun­gen mit direk­ter Verbesserung der Leben­squal­ität, den soge­nan­nten „Life Modulen“.

weit­er­lesen (PDF)

Für eine ökologisch, nachhaltige und dezentrale Stromversorgung. Energie aus Wasserwirbelkraftwerken.

Wasser­wirbelkraftwerke erzeu­gen aus und mit der Natur Energie. Gle­ichzeitig wird immer eine (Teil-) Flussre­na­turierung durchge­führt. Die inno­v­a­tive Tech­nolo­gie hat in der Schweiz Poten­zial: Rund 30 Pro­jekte sind zurzeit in konkreter Vorbereitung.

Strom durch Wasser­wirbel? Das Prinzip ist ein­fach zu ver­ste­hen, wenn man sich das kreiselnd ablaufende Wasser in einer Bade­wanne vorstellt: Ein Wasser­wirbelkraftwerk bringt Fluss­wasser in einem Becken durch eine zen­trale Abflussöff­nung zum Wirbeln resp. Drehen. In diesem Wasser­wirbel dreht mit der gle­ichen Geschwindigkeit ein Rotor.
Dieser erzeugt Energie, die über einen Gen­er­a­tor ins Netz einge­speist wird. Das geht bere­its bei gerin­gen Fall­höhen ab 70 Zen­time­tern und einer durch­schnit­tlichen Wasser­menge ab 1000 Litern pro Sekunde. Diese Men­gen und Höhen sind auch bei kleineren Flüssen oder Bächen schnell erreicht.

weit­er­lesen (PDF)